Format in allen Sprachen

Lupe

Fremdsprachensatz und Desktop-Publishing bei medizinischen Übersetzungen 

Mehrsprachiges Desktop-Publishing integrieren wir nahtlos in den Übersetzungsworkflow.

Effizient, kundenorientiert und optimal auf Ihre zeitkritischen Projekte ausgerichtet –
wir bearbeiten Ihre Dokumente in allen gängigen Sprachen und Formaten. 

Ihre Vorteile beim Fremdsprachensatz mit mpü:

Kombination von professionellem DTP mit sprachlichem Know-how

Übersetzung und DTP betreut von Ihrem festen Projektmanager

Muttersprachliche Lektoren für Fahnenkorrektur

ggf. Feedback-Loop mit Landesniederlassungen

Druckfertige Unterlagen in Ihrem gewünschten Format + Layout

Wir setzen Ihre Dokumente in allen gängigen Zielsprachen – auch in RTL-Sprachen (Right-To-Left-Sprachen, z.B. Hebräisch und Arabisch) sowie in anderen Sprachen mit komplexen Zeichensätzen (wie Chinesisch und Japanisch). 

Unser erfahrenes DTP-Team ist mit den spezifischen sprachlich-kulturellen Konventionen und Gesetzen bei der Layoutanpassung bestens vertraut.

Unsere DTP-Leistungen umfassen:

Alle gängigen Sprachen

Die meisten DTP-Formate

Formatumstellung

Interkulturelles Know-How

Unterschiedliche sprachspezifische Schrift- und Zeichensätze

Wort-, Silben- und Satztrennungen

Änderung/Anpassung von Textlängen 

Lokalisierung von Grafiken

Corporate-Design-Richtlinien

Qualitätsicherung: Vier-Augen-Kontrolle durch DTP- und Sprachexperten bei der Fahnenkorrektur

Mit unserer Erfahrung und Expertise sorgen wir dafür, Ihre Übersetzungen in das Originalformat perfekt einzuarbeiten und achten auf alle sprachspezifischen Anforderungen zum Layout.

Wir bieten DTP auch als Einzelleistung an und übernehmen gerne den Satz bestehender Übersetzungen.

Bunte Stifte

Kann Ihr Layouter auch von rechts nach links? Wir schon!

Vor der Übersetzung

Optimale Vorbereitung der Ausgangstexte für den Übersetzungsprozess:

Offene, editierbare Formate


Optimierung Ihrer Texte und Artworks für unsere CAT-Tools, Extrahierung der Texte bei editierbaren graphischen Dateien

Geschlossene, nicht editierbare Formate


Dazu gehören PDFs, eingescannte Dokumente oder nicht editierbare graphische Dateien mit Text. Für diese Formate ist zunächst eine Konvertierung in bearbeitbare Dateiformate notwendig

Alignment


Erstellen von Referenz-Translation Memories in CAT-Tools aus bereits vorhandenen Dokumenten in Zielsprachen zur Einhaltung der Konsistenz in neuen Übersetzungen

Dateivorbereitung offener, editierbarer Formate

Ein effizienter Übersetzungsprozess basiert auf einer guten Dateivorbereitung. 

Vor Beginn der Übersetzung bereiten wir Ihre Ausgangsdateien optimal für die Bearbeitung in unseren CAT-Systemen vor. Die Übersetzung in einem CAT-Tool ermöglicht es, die Zieltexte in demselben Format wie der Ausgangstext zu erstellen und minimiert somit den Nachbearbeitungsaufwand.

Es gibt aber viele technische Nuancen, die abhängig vom jeweiligen Dateiformat im Voraus berücksichtigt werden müssen.

Bei editierbaren Formaten wie Word, PPT, InDesign etc. beinhaltet die Optimierung folgende Bearbeitungsschritte:

Bereinigung der Ausgangstexte:

  • Löschen von doppelten Leerzeichen, falscher Umbrüche und Worttrennungen,
  • Ersetzen von Tabulatoren und manuellen Zeilenumbrüchen durch Tabellen, 
  • Überprüfung der fehlerhaften Links und Querverweise,
  • allgemeine Formatanpassung (überflüssige Tags, inkonsistente Schriftarten und -größen, Einzüge, Textausrichtung usw.)
  • Überprüfung und Vorbereitung der eingebauten Objekte und verlinkten Grafiken, ggf. Textextrahierung
  • Überprüfung fehlender bzw. unvollständiger Inhalte
  • Gewährleistung, dass die verwendeten Schriften alle notwendigen Zielsprachen unterstützen, nach Bedarf Auswahl neuer Ersatzschriften
Dateivorbereitung geschlossener, nicht editierbarer Formate

Liegt das Original nur in einem nicht editierbaren Format wie PDF, Scan oder Hardcopy vor, kann der Ausgangstext nicht direkt mit üblichen CAT-Tools bearbeitet werden.

In solchen Fällen muss das Dokument entweder in ein editierbares Format konvertiert werden oder teilweise oder komplett neu im gewünschten Format nachgebaut werden.

Berücksichtigt werden muss bei Übersetzungen aus nicht editierbaren Formaten, dass durch den Neusatz

  • ein höherer Zeit- und Kostenaufwand eingeplant werden muss.
  • Preis- und Zeitkalkulationen vor Bearbeitung nur bedingt möglich sind.
Alignment

Bestehende Übersetzungen in CAT-Tool – Translation Memory – einspielen

Um die Übernahme und Verwendung bestehender Übersetzungen in weiteren neuen Dokumenten zu ermöglichen, können Ausgangstext und Übersetzung in eine bilinguale Datenbank für Übersetzungseinheiten (Translation Memory) eingespielt werden.   

Somit können bestehenden Übersetzungen konsistent in weiteren Dokumenten verwendet werden.

Nach der Übersetzung

Die Zieltexte werden nach Bearbeitung vom CAT-Tool wieder in dem Originalformat exportiert

Damit die Zieltexte perfekt in das gewünschte Layout und unter Berücksichtigung der zielsprachlichen Konventionen gesetzt werden, ist jedoch beinahe immer eine zusätzliche Layoutanpassung nach der Übersetzung erforderlich (siehe Sprachexpansion).

**Sprachexpansion

Die unterschiedlichen Sprachen haben unterschiedliche Längen und Platzbedarf.

Um für alle Sprachen ein identisches Layout einhalten zu können, sollte bei der Erstellung des Ausgangstextes die Expansion der vorgesehenen Zielsprachen berücksichtigt werden.

Mit einem maximalen Füllungsgrad von 70 % pro Seite kann der Platzbedarf aller Sprachen eingehalten werden.

Dateinachbereitung – Layoutanpassung

Die typischen Anpassungen je nach Zielsprache beinhalten:

  • Korrekturen aufgrund der Sprachexpansion: Die Länge der Übersetzungen weicht in der Regel vom Original ab und führt dazu, dass die Texte verschoben werden und zum Teil nicht vollständig in die Textfelder passen.**
  • Aktualisierung der Verweise, Inhaltsverzeichnisse und Fußnoten
  • Überprüfung und ggf. Aktualisierung der sprachtypischen Reihenfolge bei Glossaren und Auflistungen
  • Schriftenanpassung, Austausch von Sonderzeichen
  • Anpassung und Lokalisierung von Grafiken, Update der verlinkten Dateien
  • RTL-Spiegelung bei Arabisch, Hebräisch, Farsi usw.
  • Layoutkontrolle bzw. Satz- und Umbruchkontrolle durch die Muttersprachler und/oder finale Freigabe durch Kunden und die Landesniederlassungen
  • Einarbeitung der Korrekturen in die finale Version
  • Erstellung druckfertiger Dokumente im gewünschten Layout
Formate – Digitale Aufbereitung

Wir arbeiten mit allen gängigen Formaten:

Adobe DC/CC:

  • PDF
  • InDesign (inkl. RTL-Unterstützung)
  • Illustrator (inkl. RTL-Unterstützung)
  • Photoshop (inkl. RTL-Unterstützung)
  • FrameMaker (inkl. RTL-Unterstützung)

MS Office:

  • Word
  • Excel
  • PowerPoint
  • Publisher
  • Visio

Andere Grafikprogramme:

  • Freehand
  • CorelDraw
  • QuickSilver

Sonstiges

  • XML
  • HTML
  • PHP

Fragen Sie uns gerne für weitere Formate.

Sprechen Sie mit uns, gerne beraten wir Sie zur besten Lösung für Ihr individuelles Projekt.

Logos mobil
Logos