Basic

Übersetzungen medizintechnik
Basic Plus

Übersetzungen medizintechnik

Advanced - DIN 17100

Übersetzungen medizintechnik
Professional

Übersetzungen medizintechnik
Machine Translation

Übersetzungen medizintechnik

Übersetzungs-Timelines
Zentrale Verfahren - VARIATIONS TYP II



A. TYP II, 30-TAGE-ASSESSMENT


Diese Verfahrensvariante wird für dringliche – meist sicherheitsrelevante – Änderungen angewendet.

Wegen der kurzen Verfahrensdauer ist es hier besonders wichtig, die hinzugefügten oder geänderten Textteile ab Einreichung zu übersetzen und in die landessprachlichen Dokumente zu übertragen....


B. TYP II, 60-TAGE-ASSESSMENT


Dies ist das Standardverfahren.

Idealerweise sollte mit dem Übersetzungsprozess ab dem Tag der Einreichung begonnen und im Verlauf des Verfahrens lediglich hinzukommende, behördlich geforderte Änderungen in die nationalsprachlichen Dokumente übertragen werden....


C. TYP II, 90-TAGE-ASSESSMENT


Dieses Verfahren wird ausschließlich bei Änderungen bzw. Hinzufügungen von Indikationen angewendet.

Auch in diesem Verfahren sollte idealerweise mit dem Übersetzungsprozess ab dem Tag der Einreichung begonnen....

Zentrale Verfahren - VARIATIONS TYP IB, TYP IA



TYP IB

Typ IB Variations funktionieren nach dem Prinzip „tell, wait and do“.
D.h., nach Einreichen der Änderungsanzeige gilt eine 30-Tage-Wartrefrist bis zur Umsetzung.....


TYP IA


Typ IA Variations funktionieren nach dem Prinzip „do and tell“, entweder als unverzügliche Anzeige „IAIN“ oder als Paket mehrerer Änderungen einmal jährlich.....